Wie ich mal der nördlichste Mensch auf dem Europäischen Festland war ( Nothing but Stones ) Part3

Langsam scheine ich mich an die hellen Nächte und das liegen auf der Isomatte zu gewöhnen.
Hab nämlich erstaunlich gut geschlafen.
Generell bin ich ja kein Frühaufsteher und der Umstand, daß mein Schlafsack gemütlich warm und alles Andere ungemütlich kalt ist macht mir das Aufstehen nicht leichter.
Aber weil wir heute ja ein großes Ziel vor Augen haben mache ich mal ne Ausnahme und stehe freiwillig um 6 Uhr mit auf.

image
Endlich wieder Steine

Ne gute Stunde später laufen wir mit leichtem Gepäck den Berg hinter unserem Lager hoch.
Nebel ist aufgekommen und es nieselt ein wenig.

Oben auf dem Berg laufen wir über ein riesiges Plateau und natürlich gibt es hier oben auch eine verdammt große  abwechslungsreiche Auswahl an Steinen.
Da das Handy hier oben auch endlich wieder Netz hat nutze ich die Gelegenheit um im Red Tree (wir haben ausgemacht uns alle 24 Stunden zu melden) Bescheid zu geben, das es keinen Grund zur Sorge gibt.

image
Weil wir auf Seite 80 im Wandererbuch sind hab ich uns Gruppe 80 getauft

Nach etwa 1,5 Stunden erreichen wir das Ende des Plateaus. Bis zum Cache sind es jetzt nur noch 500 Meter dummerweise ist der Abstieg  verdammt steinig und richtig steil.
Vorsicht beginnen wir damit nach unten zu klettern.

image
Abstieg mit Blick zum ziel.
image
Blick zurück

Im Tal sind wir uns dann einig, da krakseln wir nicht wieder rauf!!!
Hier ist er jetzt auch endlich, der Grund all dieser Strapazen.

image
Da is er
image
Da is er!

Es ist windig, kalt und nass aber diese Tupperdose sorgt dafür, daß wir überglücklich sind.

Nach einer längeren Pause mit vielen Fotos und eintragen im Logbuch folgen wir dem Strick (der schon lange weiter gegangen ist) rauf auf den letzten Berg, den Kinnarodden.

Nördlicher geht es auf dem Landweg nicht.
Wir haben es geschafft!

image
Martin im Norden
image
Kinnarodden

Jetzt müssen wir nur noch sicher wieder zurück kommen.

image
Blick von oben

Ein Gedanke zu “Wie ich mal der nördlichste Mensch auf dem Europäischen Festland war ( Nothing but Stones ) Part3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s