Wie ich mal fast 3 Würfel Hefe gekauft hab.

Tag 2 in Oslo. Schon früh um 8 Uhr klingt der Wecker von Martin.

image

Die erste Mission des Tages war es Frühstück zu besorgen.
Im Laden neben dem Hostel gab es zum Glück alles was das Herz begehrt.
Brot, Marmelade, Käse und 3 kleine Päckchen Butter lagen nach einer kurzen Shopingtour auf unseren Tisch.
Dummerweise stellte sich schnell raus, das unsere Butter Päckchen in Wirklichkeit 3 Packungen Hefe waren.😮
Zum Glück hat Cherry das Frühstück bezahlt, sonnst hätte ich die Hefe gekauft. ☺
Das Wetter war heute nicht wirklich auf unserer Seite,  so daß wir ziemlich nass wurden als wir uns auf den Weg zum Bus der uns am Flughafen abliefern sollte machten.

17.30 Uhr ging es dann mit dem Flieger weiter nach Tromsø, von wo das Abenteuer jetzt richtig losgeht.

image

Oslo müssen wir auf jeden Fall noch mal besuchen,  weil wir von den Sehenswürdigkeiten nicht eine gesehen  haben.;)


Ein Gedanke zu “Wie ich mal fast 3 Würfel Hefe gekauft hab.

  1. Wie ich mal von einer Outdoor-Expertin hörte, nehme man die 3 Päckchen Hefe, Mehl, Salz, etwas Milch und rühre daraus Stockbrotteig. Das ideale Nahrungsergänzungsmittel für ein Lagerfeuer unterwegs, munkeln die Auguren.

    SuywenKenner.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s