Wie ich mal die Route geändert habe (Tag 8 Annapurna Circuit)

Da ich mich gestern Abend gut satt gegessen habe (es gab zwar kein Schnitzel aber dafür immer hin einen echten Yak Burger), sollte ich heute eigentlich nur so vor Energie strotzen. So verlassen wir gut gelaunt gegen 8.30 Uhr unsere Unterkunft. Bevor wir Manang endgültig verlassen füllen wir noch unser Wasser auf und gehen zum … Mehr Wie ich mal die Route geändert habe (Tag 8 Annapurna Circuit)

Wie ich mal den Ruhetag gemacht hab (Tag 7 Annapurna Circuit)

Jetzt sind wir also in Manang, dem Ort in dem die meisten Wanderer einen Ruhetag einlegen um sich an die Höhe zu gewöhnen. Schließlich sind wir hier schon auf 3540 Meter Höhe. Der Ort hat einiges zu bieten, es gibt Läden kleine Restaurants, Hotels und sogar ein Kino. Außerdem haben wir ein tolles Badezimmer, mit … Mehr Wie ich mal den Ruhetag gemacht hab (Tag 7 Annapurna Circuit)

Wie ich mal den Annapurna Circuit gelaufen bin (Tag 6)

Planänderung, eigentlich wollten wir heute über den Höhenweg nach Ngawal und dann weiter nach Manang laufen. Wobei wir immer hin schon über 3700 Meter Höhe kommen würden. Leider fühlt sich mein Boss heute gar nicht so gut und weil wir befürchten dass es erste Anzeichen von Höhenkrankheit sind haben wir entschieden nach Lower Pisang abzusteigen … Mehr Wie ich mal den Annapurna Circuit gelaufen bin (Tag 6)

Wie ich mal den Annapurna Circuit gelaufen bin (Tag 5)

Heute wollen wir von Chame weiter bis nach “Pisang“ gehen und verlassen zur üblichen viel zu späten Zeit unsere Unterkunft. Wobei wir dieses mal zum ersten mal die 3.000 Meter Marke knacken wollen. Ich war ja schon ein, zwei mal in den Alpen unterwegs und muss sagen, das ich etwas Respekt vor der Dreitausend habe, … Mehr Wie ich mal den Annapurna Circuit gelaufen bin (Tag 5)

Wie ich mal den Annapurna Circuit gelaufen bin(Tag 4)

Auch wenn unsere Unterkunft super gut ist muss ich doch beim Abendessen etwas nicht ganz so tolles festzustellen. Ok, ich tuh es mal als neuer Erfahrung ab und um anderen diese Erfahrung zu ersparen, hier mein Rat: 2014 abgelaufenes Ketchup schmeckt fürchterlich! Probiert es nicht! Sonst war aber wirklich alles super. Wir versuchen dieses mal … Mehr Wie ich mal den Annapurna Circuit gelaufen bin(Tag 4)

Wie ich mal den Annapurna Circuit gelaufen bin (Tag 3)

Die ganze Nacht hat es geregnet aber wir haben mal wieder Glück, weil das Wetter morgens ok ist. Allerdings habe ich gerade ein anderes Problem. Weil es in unserem Zimmer keine Steckdose gibt, hab ich meine Power Bank und Bonny ihr IPad unten im Restaurant übernacht etwas versteckt ab einer Steckdose gelassen. Jetzt ist nichts … Mehr Wie ich mal den Annapurna Circuit gelaufen bin (Tag 3)

Wie ich mal den Annapurna Circuit gelaufen bin (Tag 2)

Eigentlich wollen wir richtig früh starten und wir sind auch schon kurz nach 6 Uhr auf den Beinen. Aber irgendwie kommen wir nicht so richtig aus dem Tee. Um 8.15 Uhr ist es dann endlich so weit, wir haben gut geschlafen, Super gefrühstückt und endlich startklar. Auch wenn die Nacht hier im Peach & Love … Mehr Wie ich mal den Annapurna Circuit gelaufen bin (Tag 2)

Wie ich mal den Annapurna Circuit gelaufen bin (Tag 1)

Früh, viel zu früh brechen wir auf. Den größten Teil unserer Sachen lassen wir hier im Hotel. Das Busticket haben wir uns schon gestern gekauft un fast pünktlich um 6.30 Uhr startet unser Bus, der uns von Pokhara nach Besisahar bringen soll. Was er dann auch wirklich macht.😉 Zwischen durch regnet es wie aus Eimern … Mehr Wie ich mal den Annapurna Circuit gelaufen bin (Tag 1)

Wie ich mal Vorbereitungen für den Annapurna Circuit getroffen hab

Schon lange hab ich mir gewünscht, den Annapurna Circuit zu laufen und hier in Pokhara bin ich ganz nah dran, mir diesen Wunsch endlich zu erfüllen. Allerdings müssen bevor es wirklich los geht noch ein paar Dinge erledigt werden. Aber kurz erstmal, wo von ich hier eigentlich rede…“Anna Purna“ könnte ja auch eine Russische Eiskunstläuferin … Mehr Wie ich mal Vorbereitungen für den Annapurna Circuit getroffen hab

Wie ich mal sehr langsam Bus gefahren bin

Sehr frühe müssen wir heute aufstehen, weil unser Bus schon morgens um 6.30 Uhr startet. Unser Ziel ist die etwas mehr als 200 Kilometer entfernte Stadt Pokhara. Weil es mir gestern beim Kauf des Tickets an der Rezeption empfohlen wurde, hab ich ein Taxi bestellt, das uns zum Busbahnhof bringen soll. Mein Boss ist damit … Mehr Wie ich mal sehr langsam Bus gefahren bin